Archive for the Horror/Grusel Category

Die Baracke

Posted in Horror/Grusel with tags , , , , , , on 5. Juni 2021 by Wortman

Das Wetter war gar nicht lau. Die Hitze brannte auf unsere Körper herunter und man hatte das Gefühl, man würde gleich anfangen zu dampfen.
Wir kamen an einer halb verfallenen Baracke an. Wir gingen durch die kaputte Tür ins Innere.
Der Anblick verschlug uns die Sprache.
Auf der einen Seite der Wand saßen oder lagen mehrere Skelette. Das allein war schon schrecklich, aber was sich im Rest des Raumes offenbarte, überstieg fast unsere Vorstellungskraft. In der Mitte des Raumes stand ein längerer, brauner Tisch auf dem ein Skelett lag. Ein Fleischermesser steckte in der Tischplatte. Dahinter in der Ecke des Raumes ein Knochenhaufen menschlicher Skelette.
Was mochte den Opfern widerfahren sein? Ich betete zu unserem Schöpfer, dass dieses Szenario nicht das war, wonach es aussah.
Was mich irritierte: Im ganzen Raum fanden sich weder Wertgegenstände, Kleidung oder andere Dinge. Nur ein Korsett lag, wie ein makaberer Scherz, unter dem Tisch.

Wir begruben die Überreste im Sand.

© 2012/2021 T.R. aka Wortman

Das Essen

Posted in Horror/Grusel with tags , , , , , , on 30. April 2021 by Wortman

Fred stand in der Küche und wartete auf seinen Bruder, der noch im Keller war. Als er seinen Bruder auf der Treppe hörte, goß er Öl in jede Pfanne und stellte den Herd an.
„Thomas, hast du was ausgesucht?“
„Natürlich! Zwei schöne Streifen vom Bein und zwei vom Rücken.“
„Perfekt“, antwortete Fred. „Es ist wichtig, dass wir das Fleisch trennen. So können wir besser herausfinden, ob es einen geschmacklichen Unterschied dieser Fleischarten gibt.“
Thomas hielt seine Hand über die Pfannen um die Hitze zu testen, dann legte er langsam die Streifen in das heiße Öl. Sein Bruder holte die Gewürze.
Ein besonderer Duft machte sich in der Küche breit.
„Thomas, was ist mit…“
„Sabine heißt sie.“ Thomas verdrehte die Augen.
„Ich merk mir die Namen nicht. Lohnt sich nicht wirklich.“
„Im Grunde hast du schon Recht, Fred.“
Fred grinste. „Es ist so ruhig. Was hast du gemacht?“
Thomas wendete die Fleischstreifen. „Bisschen betäubt. Hatte keine Lust auf das Gewimmer beim Schneiden!“
„Naja, sie wird eh nicht gerade glücklich darüber sein, wenn sie nachher spürt, was ihr fehlt…“

© 2021 T.R. aka Wortman

Frühlingsmorgen

Posted in Horror/Grusel with tags , , , , , , on 24. Februar 2021 by Wortman

Es war einer dieser wunderbaren Frühlingsmorgen. Der Mann saß an diesem kleinen See mitten im Wald. Er genoss die Ruhe, den Duft des Waldes und das Gezwitscher der Vögel.
Die Unterhaltung, die er mit seiner Freundin in der letzten Nacht führen musste, zeigte ihm mal wieder, wie trügerisch so manche Liebesbeziehung sein konnte. Das war jetzt egal. Er hatte gleich im Anschluss alles geregelt und saß seitdem hier auf der Bank. Das Entdecken dieses besonderen Gefühls in sich, fand er letzte Nacht sehr befriedigend.

Die Wasseroberfläche bewegte sich und nahe dem Ufer tauchte eine Strickjacke auf.
„Verdammt“, rief er.
Er hätte den Steinblock besser am Bein verschnüren sollen.

© 2021 T.R. aka Wortman

Das Gespräch

Posted in Horror/Grusel with tags , , , , on 8. Januar 2021 by Wortman

„Die Seiten backen ja alle zusammen!“
„Ja.“
„Was sollte das? Bist du zu blöd um auf deinen Kaffee aufzupassen?“
„Der Becher ist mir aus der Hand gerutscht. Es war keine Absicht.“
„Keine Absicht? Gleich wird es hier ein richtiges Zetermordio geben.“
„Du schreist doch schon herum!“
„Ich meinte auch nicht mich mit dem Zetermordio!“
„Sondern?“
„Du bist so lasch und weichmütig. Ich will, dass du auch einmal schreist.“

Im gleichen Moment zog er das große Survival – Messer aus seiner Tasche…

© 2021 T.R. aka Wortman