Warten

Er hatte keine Ahnung, wie lange er hier oben schon saß. Die Sonne war gerade untergegangen. Es war eine besondere Stille. Nicht ein Baum bewegte sich. Als würden sie alle auf etwas Besonderes warten.
Der Krug stand neben ihn. Den halben Tag hatte er gebraucht um ihn kunstvoll zu bemalen. Er war sehr gespannt, was sie sagen würde. Für sie würde sich jedes Warten lohnen.
Plötzlich kam ein Wind auf. Es klang wie ein Wehklagen.
Er rannte hinunter ins Dorf. Schon von Weiten erkannte er ihr rotes Kleid, wie es ihre Beine umspielte.
Doch schauten sie aus dem Springbrunnen heraus.

© 2022 T.R. aka Wortman

Werbung

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: