Adoption

Die Eltern saßen mit ihrem fast 16jährigen Sohn am Küchentisch. Während der Vater in die Tageszeitung vertieft war, stocherte der Junge weiter unverdrossen lustlos in seinem Essen herum.
Der Vater gab der Mutter ein Zeichen und legte langsam die Zeitung beiseite.
„Junior“, sprach er im ruhigen Ton. „Du wurdest adoptiert.“
Dem Jungen fiel die Gabel aus der Hand.
„Wie bitte?“
„Du hast schon richtig gehört. Du wurdest adoptiert.“
„Und das sagt ihr mir einfach so? Ohne Vorwarnung? Das hätte man auch anders machen können!“
Das spannungsgeladene Knistern im Raum konnte man förmlich hören. Der Mann schaute seinem Sohn direkt in die Augen.
„Mach nicht so ein Gesicht und seh zu, dass du deine Tasche packst.“
„Was soll das denn jetzt?“
„Ich sagte doch, du bist adoptiert. In 30 Minuten wirst du abgeholt!“
Mit diesen Worten stand er auf, ging zum Kühlschrasnk und holte einen Puddingbecher heraus.
Noch 30 Minuten, dachte er. Dann futtert mir niemand mehr meinen Wackelpudding weg!“

© 2022 T.R. aka Wortman

2 Antworten zu “Adoption”

  1. Der ist böse. Gefällt mir aber gut 🙂

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: