Aufwachen

Aufwachen

Ich träumte,
ich könnte fliegen.
Sehe die Welt von oben.
So klein, so unschuldig.
Grüne Wiesen,
dichte Wälder,
blaue Flüsse,
Rehe auf der Lichtung.

Das Aufwachen.
Ein grauer Alltag
fängt mich ein.
Grüne Wiesen?
Vielleicht.
Dicht Wälder?
Nie mehr.
Blaue Flüsse?
Nie gesehen.
Rehe auf der Lichtung?
Nein! Tot am Straßenrand.

Aufwachen?
Besser nicht.
Lieber träume ich weiter.

© 2000 T.R. aka Wortman

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: