Ein zweiter Morgen

Der Morgen nahte. Er stand in seinem, in der Nacht, ausgebuddelten Loch. Der Mann hatte sein Lieblingsspielzeug in der Hand. Warf es von einer Hand in die andere und wieder zurück. Er nannte sein Spielzeug den „Schnellbräter“.
Dumpfes Motorengeräusch war zu hören. Es kam immer näher. Kurz darauf tauchte nicht weit vor ihm einer dieser gegnerischen Panzer auf. Er duckte sich und wartete, bis das Fahrzeug an ihm vorbeigefahren war. Schnell sprang er aus seinem Loch, rannte hinter dem Panzer her, um dann von hinten an ihm hochzuklettern. Nachdem er den Turm erreicht hatte, öffnete er ihn schnell, zog den Stift und warf sein Spielzeug hinein. Dann sprang er ab. Kurz danach gab es eine Explosion und Feuer kam aus der Turmluke. Wieder einmal machte das Spielzeug seinem Spitznamen alle Ehre.

Der gleiche Morgen. Sie lagen in ihren Schützengräben. Plötzlich donnerte es vielfach drüben bei den Hügeln. Ein Pfeifen erfüllte die Luft.
„Achtung Granaten!“ schrie jemand auf der linken Seite. Der Mann fing an zu beten, daß er es überstehe. Dann erfolgten die Einschläge.
Es war sein letztes Gebet.

Es wurde hell. Die Jagdstaffel flog im Tiefflug auf den Versorgungskonvoi zu. Ihnen wurde gesagt, wenn sie den gegnerischen Konvoi zerstörten, gäbe es drei Tage frei. Er freute sich auf seine Frau und seine Tochter. Morgen hatte die Kleine Geburtstag und er konnte dabei sein.
Plötzlich hämmerte ihnen Sperrfeuer von Flaks entgegen.
‘Von wegen Konvoi…’ dachte er noch. Seine Tochter feierte ihren Geburtstag ohne den Vater.

Während sie starben, begann an diesem Morgen wieder einmal das Donnern der Geschütze, das Hämmern der Maschinengewehre und die Schreie all derer, die ihren Gegner nicht gesehen hatten.

©2003 by T.R. aka Wortman

Trau dich! Lass paar Worte da... Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: